LATUSCH - neues Punktesystem

07.03.2005

Die Altersgruppen werden vergleichbar aber es wird schwieriger, alle Punkte zu erreichen.

LATUSCH - neues Punktesystem

Der LATUSCH Wettkampf wird in den Sparten Leichtathletik, Turnen und Schwimmen durchgeführt. In jeder dieser Sparte müssen 3 Diziplinen absoviert werden. Pro Disziplin werden maximal 50 Punkte vergeben.

Leichtathletik: Weitsprung, 60 m Lauf, Schlagball = 150 Punkte
Turnen: Boden, Sprung, Reck = 150 Punkte
Schwimmen: Rücken, Brust, Kraul = 150 Punkte
Summe: 150 + 150 + 150 = 450 Punkte

Das war auch bisher schon so und dabei hat sich nichts geändert. Nur der Schlüssel, wie man die maximal  50 Punkte pro Disziplin erreichen kann, hat sich geändert. Die Ergebnisse der letzten Jahre aus ganz Österreich (mehrere tausend Einzelwertungen) wurden ausgewertet und waren die Basis der Berechnungen.

Wer jetzt 25 von 50 Punkten erreicht liegt genau im Durchschnitt der erbrachten Leistungen der letzten Jahre. Hat man mehr als 25 Punkte ist man besser als der Durchschnitt, hat man weniger als 25 Punkte so hat mehr als die Hälfte der Teilnehmer ein bessere Leistung erbracht.

Wer 30 Punkte hat ist unter den Top 40% der Leistungen, 40 Punkten erreichen nur mehr 20% der Teilnehmer und wer alle 50 Punkte erreicht ist in dem 1% der besten Leistungen dabei.

Die Formel lautet:
100 - (erreichte Punkte * 2) = wieviel % der Teilnehmer diese Leistung erbracht haben.

Mit diesem Punktesystem wird erreicht dass die Punkte verschiedener Altersklassen und Geschlechter miteinander vergleichbar sind. Die Punkte werden anhand dem sogenannten Perzentilwert (statistischwer Wert bei verteilten Wahrscheinlichkeiten) vergeben.